Was heisst eigentlich „richtig behandeln“.

Wer verfolgt nicht die aktuellen Kampagnen bezüglich Kostentransparenz bei Zahnärzten, die dauernde Diskussion um zu wenig, zu viel oder Falschbehandlung? Die gestrige Sendung von Frau Maischberger (derzeit in der ARD-Mediathek zu sehen) hat ja wieder gezeigt, dass eine einfache Antwort auch für die ALLGEMEINMEDIZIN nicht zu geben ist.

Als Zahnarzt und Parodontologe kann ich bei meinen Patienten, die neu zu mir in die Praxis kommen, nur bestätigen, dass vieles oft „daneben“ liegt. Hier hilft nur das ausführliche Beratungsgespräch, um auch zu erfahren, was Sie als Patient denn möchten. Denn leider deckt sich eine medizinisch indizierte Behandlung OFT nicht ganz mit Patientenvorstellungen. Dadurch kommen dann Missverständnisse auf. Solange man aber im Vorfeld genau die Positionen abstecken kann, habe ich solche Unstimmigkeiten sehr selten erlebt.